Hohe Vertriebskosten beim HCI Schiffsfonds VIII

 

Das Landgericht Hannover bestätigt in einem Hinweisbeschluss vom 17.04.2015 (Az.: 8 O 269/14) die Auffassung von Rechtsanwalt Dietmar Klinger aus der Bremer Anlegerschutzkanzlei Dr. Eckardt und Klinger, dass beim Vertrieb dieses Schiffsfonds Vertriebskosten von mehr als 15% angefallen sind.

 

Weiterlesen: Hohe Vertriebskosten beim HCI Schiffsfonds VIII

Widerrufsbelehrung der Sparkasse Harburg-Buxtehude dürfte fehlerhaft sein

Viele Darlehensnehmer der Sparkasse Harburg-Buxtehude können darauf hoffen, vom Widerrufsjoker Gebrauch machen zu können. Kann der Darlehensvertrag noch widerrufen werden, kann der Darlehensnehmer den Kredit ohne Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung auf ein neues Darlehen zu den aktuell günstigen Zinskonditionen umschulden.

Weiterlesen: Widerrufsbelehrung der Sparkasse Harburg-Buxtehude dürfte fehlerhaft sein

VW-Abgasbetrug: Aktionäre sollten Schadens-ersatzansprüche wegen Kursverluste prüfen lassen

Nach dem bekannt wurde, dass Volkswagen bei 11 Millionen Fahrzeugen mit Dieselmotor eine spezielle Software eingebaut hat, die die Ergebnisse bei Abgasmessungen manipuliert, brach der Kurs der VW-Vorzugsaktie innerhalb von 2 Tagen um mehr als 40% ein. Inhaber von VW-Aktien oder Derivaten auf VW-Aktien sollten prüfen lassen, ob ihnen Schadensersatzansprüche wegen der erlittenen Kursverluste zustehen.

Weiterlesen: VW-Abgasbetrug: Aktionäre sollten Schadens-ersatzansprüche wegen Kursverluste prüfen lassen